​​​

AGB

1. GELTUNGSBEREICH

Für die Geschäftsbeziehungen zwischen Vegan Wondercake/VeganCake (Inhaberin: Ilona Strickling) und den Kunden des Unternehmens gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Mit der Bestellung von Waren bei Vegan Wondercake/VeganCake erkennt der Kunde die AGB ausdrücklich an. Von den AGB abweichende Vereinbarungen sind nur dann gültig, wenn sie schriftlich von Vegan Wondercake/VeganCake bestätigt werden.

2. VERTRAGSSCHLUSS

Die von Vegan Wondercake/VeganCake in Katalogen, Preislisten und im Internet aufgeführten Süßwarenprodukte (Torten, Kekse usw) stellen ein bindendes Angebot dar. Die Bestellung des Kunden stellt mit ihrem Eingang bei Vegan Wondercake/VeganCake ein verbindliches Angebot des Kunden zum Abschluss eines Vertrages dar. Der Vertrag kommt durch die Annahme des der Bestellung durch Vegan Wondercake/VeganCake zustande. Die Bestellung ist für die auf den Bestelltag folgenden zwei Tage bindend. Soweit zum gewünschten Liefer/-Abholtermin weniger als eine Woche liegt, ist die Bestellung für den folgenden Werktag bindend. Die Annahme der Bestellung kann schriftlich oder mündlich erfolgen.

3. INHALT EINER BESTELLUNG/EINES VERTRAGES

Alle Produkte werden entweder nach unseren Katalog-Torten oder nach individuellen Kundenwünschen hergestellt. Der Kunde kann aus den Angeboten von Vegan Wondercake/VeganCake eine Vorlage aussuchen oder aber eine eigene Vorlage bereitstellen. Vegan Wondercake/VeganCake teilt dem Kunden innerhalb von sieben Werktagen nach Vertragsschluss schriftlich (per Email) das besprochene Aussehen und die Geschmacksrichtung des bestellten Süßwarenproduktes mit. Der Kunde hat die Möglichkeit in den folgenden sieben Werktagen Änderungswünsche über das genaue Aussehen und die Inhalte des Produktes zu äußern.  Wenn nach der Bestellung bis zur vereinbarten Lieferung weniger als 14 Tage verbleiben, findet eine solche Benachrichtigung über das genaue Aussehen, die Zutaten usw. nicht statt. Der Kunde teilt Vegan Wondercake/VeganCake bei Bestellung unaufgefordert eventuelle Unverträglichkeiten oder Lebensmittelallergien mit. 

4. ZAHLUNG

Der Kunde  die Möglichkeit Bar oder Vorkasse per Überweisung zu zahlen. Torten und anderes Gebäck müssen mindestens 1 Monat vor dem Liefer/Abholdatum bezahlt sein. Last-Minute Bestellungen sind zusätzlich möglich. Im Laden bestellte Torten können Bar bei Abholung gezahlt werden.

5. STORNIERUNG

Der Kunde hat innerhalb von 7 Tagen nach Bestellung die Möglichkeit den Vertrag entgeltlos zu stornieren, sofern noch keine Anzahlung erfolgt ist. Mit erfolgter Anzahlung gilt die Bestellung als bindend und es fällt eine Stornierungsgebühr von 50% an, sollte der Kunde innerhalb von 7 Tagen nach Auftragsannahme/Zahlungseingang der Anzahlung vom Vertrag zurücktreten wollen. Storniert der Kunde innerhalb von 30 Tagen vor Liefertermin ist eine Stornierungsgebühr von 80% zu tragen.

6. LIEFERUNG / LIEFERZEITEN

Erfüllungsort ist die Filiale Vegan Cake, Am Amtshaus 3, Dortmund, und Vegan Wondercake/VeganCake. Die Süßwarenprodukte sind bei Vegan Wondercake/VeganCake abzuholen oder sie werden auf Wunsch des Kunden an eine bei Vertragsschluss vereinbarte Adresse geliefert. Lieferung kann durch Vegan Wondercake/VeganCake erfolgen oder per Kühlspedition. Die Lieferung per Kühlspedition ist versichert, der Kunde hat allerdings alleinig Sorge zu tragen das er am Tag der Lieferung an der Lieferadresse anzutreffen ist. Lieferungen die aufgrund der Nichtanwesenheit des Kunden oder einer Zustellungen die aufgrund von Fehlinformationen oder Unpassierbarkeit der Wege nicht erfolgen konnten sind nicht versichert und eine erneute Lieferung wird kostenpflichtig. Diese wird dem Kunden in Rechnung gestellt und es kann keine Lieferung am selben Tage garantiert werden. Lieferkosten werden, je nach Vereinbarung, entweder gesondert ausgewiesen oder sind im vereinbarten Festpreis enthalten. Der Kunde hat keinen Anspruch darauf, den einmal vereinbarten Liefertermin zu verschieben. Sollte ein neuer Liefertermin einvernehmlich gefunden werden, kann Vegan Wondercake/VeganCake dem Kunden die entstehenden Mehrkosten in Rechnung stellen. Vegan Wondercake/VeganCake benötigt ein Zeitfenster von mindestens 10 Stunden für einen Liefertermin, andere Angaben zur Lieferzeit sind unverbindlich. Die Gefahr geht mit Übergabe des Produktes von Vegan Wondercake/VeganCake an das Versandunternehmen auf den Kunden über. Es handelt sich um einen Versendungskauf i.S.d. § 447 BGB. Im Falle von höherer Gewalt (insbesondere Verkehrsunfall, Verkehrstaus, Betriebsstörung, Streik, Stromausfall u.ä.) wird die Lieferzeit um die Dauer der Hinderung verlängert. Die Lieferung erfolgt durch die Zustellung der Sendung an die angegebene Lieferadresse. Für eine fehlerhafte, unvollständige Lieferadresse trägt der Kunde die Verantwortung. Eine Rücksendung bzw. -lieferung an Vegan Wondercake/VeganCake wegen einer nicht korrekten Lieferanschrift wird nach Rücksprache mit dem Kunden an die korrekte Anschrift nochmals geliefert. Die Kosten hierfür werden dem Kunden in Rechnung gestellt. Der Kunde ist damit einverstanden, dass die Übergabe der Sendung auch an eine andere Person erfolgen darf, von der den Umständen nach angenommen werden kann, dass sie zur Annahme der Sendung berechtigt ist. Hierzu zählen insbesondere in den Räumen des Kunden Anwesende, seine Angehörigen sowie Nachbarn und Hausbewohner. Bei einer Lieferung bzw. Versendung an eine Geschäftsadresse gilt die Sendung als zugestellt mit der Übergabe an das dort erreichbare Personal, das üblicherweise zur Entgegennahme berechtigt ist. Falls die Sendung nicht in der beschriebenen Weise zugestellt werden kann, ist das Versandunternehmen bzw. Vegan Wondercake/VeganCake berechtigt, die Sendung zur Abholung durch einen Empfangsberechtigten innerhalb einer angemessenen Frist bereitzuhalten. Bei schuldhafter Verletzung von Mitwirkungspflichten oder Annahmeverzug seitens des Kunden ist Vegan Wondercake/VeganCake dazu berechtigt, den insoweit entstehenden Schaden, einschließlich etwaiger Mehraufwendungen dem Kunden in Rechnung zu stellen. Vegan Wondercake/VeganCake trägt keine Verantwortung für eine entstandene Qualitätsminderung oder andere Schäden, die dadurch entstehen, dass die Lieferung nicht zu der vereinbarten Lieferzeit beim Zusteller abgeholt wird oder der Kunde oder andere empfangsbereite Personen zu der vereinbarten Lieferzeit nicht anwesend sind. Vor Zahlung des vereinbarten Entgelts ist Vegan Wondercake/VeganCake nicht zur Lieferung bzw. Herausgabe der Produkte verpflichtet. Der Anspruch auf Zahlung des Entgelts besteht in diesem Fall auch bei Nichtlieferung bzw. Nichtherausgabe des Produktes.

7. OBHUTSPFLICHTEN

Die Produkte werden so geliefert, dass sich zusätzliches Hilfswerkzeug wie Tortenplatten etc. erübrigen. Falls der Kunde die Präsentation der Torte oder anderer Produkte  auf einer  Etagere wünscht, kann der Kunde diese gegen eine Kaution von 100 € und eine Leihgebühr von 15 € für 5 Tage leihen. Über die Kaution wird von Vegan Wondercake/VeganCake eine Quittung ausgestellt. Der Kunde verpflichtet sich, die überlassenen Gegenstände pfleglich zu behandeln und in einwandfreiem Zustand zurück zu geben. Fehlmengen, Beschädigungen und Bruch gehen zu Lasten des Kunden. Bei Verlust und/oder Beschädigung haftet der Kunde auf Schadensersatz in Höhe des Wiederbeschaffungswertes. Die Rückgabe der Etagere erfolgt durch den Kunde spätestens am fünften Tag nach Abholung/Anlieferung innerhalb der Öffnungszeiten der Filialen von Vegan Wondercake/VeganCake oder per versichertem Versand, andernfalls ist eine Verzugspauschale von 5,00€/Tag zu zahlen. Die Kaution von 100 € wird bei unbeschädigter, vollständiger Rückgabe innerhalb von 14 Tagen Vegan Wondercake/VeganCake zurück gezahlt.

8. GEWÄHRLEISTUNG / HAFTUNG

Vegan Wondercake/VeganCake gewährleistet, dass die verkaufte Ware zum Zeitpunkt des Gefahrenüberganges (Übergabe an Versandunternehmen bzw. direkt an den Kunden) dem vertraglich vereinbarten Produkt entspricht. Da Produkte von Vegan Wondercake/VeganCake alle in Handarbeit entstehen, sind Abweichungen bis zu 10% der angegebenen Größen, Farben und Motive nicht vermeidbar und geben keinen Anspruch auf Minderung. Alle Produkte sind zum direkten Verzehr bestimmt, außer es ist mit einem abweichenden Mindesthaltbarkeitsdatum gekennzeichnet. Die Verwendung von Zutaten, gegen die eine Allergie bestehen könnte, stellt nur dann einen Mangel dar, wenn der Kunde zum Zeitpunkt der Bestellung hierauf ausdrücklich schriftlich hingewiesen hat. Die zum Versand verwendeten Kartonagen, Platten, Folien und Füllmittel dienen ausschließlich dem Schutz der Produkte und können während des Versandes beschädigt oder verschmutzt werden. Offensichtliche Mängel sind bei Übergabe der Produkte sofort zu beanstanden. Die Mängelbeanstandung muss schriftlich erfolgen. Das reklamierte Produkt muss zusammen mit einer Kopie der Rechnung sofort bei Vegan Wondercake/VeganCake vorgelegt werden oder aber ausreichend frankiert eingeschickt werden. Spätere Reklamationen können wegen fehlender Überprüfbarkeit nicht mehr akzeptiert werden, soweit es sich nicht um versteckte Mängel handelt. Versteckte Mängel sind innerhalb von 24 Stunden ab Kenntnis zu beanstanden, wenn es sich bei dem Kunden um ein Unternehmen handelt. Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf Mängel, zu denen eine nicht von Vegan Wondercake/VeganCake zu verantwortende Lieferverzögerung geführt hat. Das Gewährleistungsrecht erlischt, wenn der Kunde die Ware verändert. Vegan Wondercake haftet nicht für Lieferverzögerungen und Absagen aufgrund von Krieg, inneren Unruhen, Pandemien oder höherer Gewalt. Bei Absagen aufgrund von Krieg, inneren Unruhen, Pandemien oder höherer Gewalt von Seiten des Kunden greifen unsere Regelungen für Stornierungen wie beschrieben in §5. Für Schäden, die durch mangelhafte Süßwarenprodukte oder eine verschuldete Lieferungsverzögerung verursacht werden und die keine Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit darstellen, haftet Vegan Wondercake/VeganCake nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

9. URHEBER- UND KENNZEICHENRECHT

Vegan Wondercake/VeganCake ist bestrebt bei der Darstellung von Motiven und Bildern auf Torten, Keksen und anderen Kreationen, die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Marken, Texte und anderen Schutzrechten zu beachten. Sollte sich herausstellen, dass durch die Herstellung und/oder den Verkauf und/oder Ausstellung von bestellten Waren Urheber-, Marke- oder sonstige Schutzrechte verletzt werden und diese Verletzung auf die Kundenwünsche zurückzuführen ist, stellt der Kunde Vegan Wondercake/VeganCake von sämtlichen hieraus resultierenden Ansprüchen Dritter frei. Das Urheberrecht/Nutzungsrecht für von Vegan Wondercake/VeganCake selbst erstellten Bilder, Grafiken, Produkte usw. bleibt allein bei Vegan Wondercake/VeganCake. Eine Vervielfältigung oder Verwendung von  Bildern, Grafiken und Texten, die nach dem UrhG nur bei Zustimmung des Rechteinhabers zulässig ist, ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Vegan Wondercake/VeganCake nicht gestattet.

10. DATENSCHUTZ

Wir verarbeiten zum Zweck der Erbringung vertraglicher Leistungen und zur Geschäftsanbahnung personenbezogene Daten.

Zu diesem Zweck haben wir in der Regel gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) und f) DS-GVO folgende personenbezogene Daten von Ihnen (vgl. Art. 4 Satz 1 Nr. 2 DS-GVO) gespeichert:

  • Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen)

  • Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern)

  • Ggf. Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos)

  • Ggf. Vertragsdaten (z.B., Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie)

  • Ggf. Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie)


Den Schutz Ihrer Daten nehmen wir sehr ernst. Aufgrund der am 25.05.2018 in Kraft getretenen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) haben wir unsere Datenschutzerklärung angepasst.

 

11. VERPACKUNGSMATERIALIEN

Vegan Wondercake als Caterer ist ein lokales Unternehmen mit Ladenlokal. Die meisten Bestellungen werden von unseren Kunden vor Ort abgeholt oder von uns ausgeliefert. Wir sind kein Onlineshop aber können nach Absprache eine deutschlandweite Lieferung per Kühlspedition anbieten. Bei dieser werden die für den Versand benötigten Verpackungen vom Kunden erworben. Diese sind unter der Verpackungsverordnung zertifiziert und zudem wiederverwendbar (Mehrwegpalette mit Pfand) sowie recycled (Karton). 

Unsere Verpackungschips werden aus Mais und nicht wie üblich aus Plastik hergestellt und sind daher nicht wasserfest, das heißt sie lösen sich bei Nässe auf. Kontakt mit Wasser und länger andauernder Sonneneinstrahlung sollten vermieden werden.

Darüber hinaus sind sie flexibel, damit sie sich der Form des Paketinhaltes anpassen.
Das heißt, dass sie einmal verformt ihre Form behalten und nicht formfest sind.

Die Verpackungschips sind nicht als Lebensmittel zugelassen, jedoch sind versehentliches Verschlucken und Kontakt mit den Schleimhäuten höchstwahrscheinlich unbedenklich.

Gemäß § 15 S 2 der Verpackungsverordnung sind unsere Verpackungschips von den Entsorgungspflichten befreit, da es sich um einen biologisch abbaubaren Werkstoff handelt.

12. GERICHTSSTAND

Gerichtsstand ist Dortmund.

Vegan Wondercake Catering 

Tel 0231-53223801

Am Amtshaus 3 - 44359 Dortmund

Folg uns bei facebook

 

  • facebook-square